Saint Helena, Ascension und Tristan da CunhaInformationen/Reiseführer



Entdecke Saint Helena, Ascension und Tristan da Cunha in dieser Karte mit Reiseführer. Die spannendsten Sehenswürdigkeiten, die besten Hotels, abwechslungsreiches Nachtleben, empfehlenswerte Restaurants uvm. für den Saint Helena Urlaub. Immer aktuell, kostenfrei und verfügbar für Desktop/Smartphone/Tablet.

St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha (englisch St Helena, Ascension and Tristan da Cunha) ist ein Britisches Überseegebiet im südlichen Atlantischen Ozean. Bis zum Inkrafttreten der neuen Verfassung am 1. September 2009 hieß das Gebiet St. Helena und Nebengebiete (englisch Saint Helena and Dependencies). (weiterlesen bei Wikipedia)

Vorwahl: +247 | Fläche: 394,00 km² | Gegründet: 2009



15:30
SHP
20° C

Karte (6 Einträge, im Vollbild anzeigen)





Informationen


Englisch lernen

In Ascension und Tristan da Cunha wird Englisch (Abkürzung "EN") gesprochen. Für eine Ascension und Tristan da Cunha Reise kann daher für eine einfachere Verständigung ein Englisch Sprachkurs sinnvoll sein. Tolle Englisch Online-Sprachkurse gibt es bei Babbel.com und Fernkurse sind auch bei ILS, Deutschlands größter Fernschule, möglich. Für Englisch Wörterbücher und Vokabeltrainer empfehlen wir Langenscheidt. Übrigens, Englisch wird u.a. auch in Cayman Islands / Kaimaninseln, Cookinseln & Südsudan gesprochen!

Weitere Sprachkurse für Englisch anzeigen | Stand Preise/Verfügbarkeit: 15.08.2018 17:30




Kommentare (0)

Hier können Kommentare zu dieser Karte hinzugefügt werden. Fehlen wichtige Einträge oder sind Daten nicht mehr aktuell? Gibt es Tipps, die auch anderen Reisenden weiterhelfen? Wir freuen uns auf euer Feedback. Weitere Infos zum Datenschutz, Netiquette findet ihr hier.

Weitere Karten: Ägypten, Algerien, Angola, Äquatorialguinea, Äthiopien, Benin, Botswana / Botsuana, Burkina Faso, Burundi, Cabo Verde / Kap Verde, Côte d'Ivoire / Elfenbeinküste, Demokratische Republik Kongo, Dschibuti, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Komoren, Lesotho, Liberia, Libyen, Madagaskar, Malawi, Mali, Marokko, Mauretanien, Mauritius, Mayotte, Mosambik, Namibia, Niger, Nigeria, Republik Kongo, Réunion, Ruanda, Sambia, São Tomé und Príncipe, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Somalia, Südafrika, Sudan, Südsudan, Swasiland, Tansania, Togo, Tschad, Tunesien, Uganda, Westsahara, Zentralafrikanische Republik